Rezept für Focaccia – italienisches Brot zum Dinner

Rezepte zum Brot backen gehören zu den leckersten und einfachsten Rezepten, die ich kenne. Man benötigt wenig Zutaten und kann vieles bereits vorbereiten, bevor es Abend ist oder die Gäste da sind. Leckerem und frischem Brot kann kaum jemand widerstehen und gehört für mich zu einem perfekten Dinner dazu. Focaccia gehört für mich zu den leckersten Brotarten dazu und ist nicht das einzigste, warum ich so gerne italienisch essen gehe. 

Food Blog Restaurant Brot Focaccia backen

Erst kürzlich war ich in der Hotelküche von Ralf Lampe unterwegs und konnte mein Focaccia für den Abend selbst belegen. Auch wenn ich nicht das Original-Rezept des Küchenchefs bekommen habe, so möchte ich euch trotzdem ein Rezept weiter geben, dass dem Focaccia aus dem Restaurant recht ähnlich ist.

Zutaten für Focaccia-Grundteig

  • 1 Würfel (oder 1 Tüte) Hefe
  • 450g Mehl
  • 300ml warmes Wasser
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • ggf. Gewürze (Rosmarin, Kräuter)

Zutaten für Focaccia-Belag

  • 6-8 EL Olivenöl
  • ggf. Belag nach Wunsch (Oliven, Tomaten, Paprika)
  • ggf. Gewürze (Rosmarin, Kräuter)
  • ggf. Käse

Food Blog Restaurant Brot Focaccia backen

Rezept für Focaccia Brot

300ml warmes Wasser mit 450g Mehl vermengen, dann Hefe beigeben. Danach noch 1 TL Salz und 4 EL Öl, sowie Gewürze beigeben. Der Teig sollte glatt und streichel-zart sein, ansonsten noch etwas Mehl beifügen

Mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen, sodass kein Zug entstehen kann. Der Teig hat sich nun ausgedehnt und ist “fluffiger”.

Je nach belieben kann man ein Backblech mit Backpapier auslegen, oder eine Kastenform (gerne auch Springform) wählen, wenn man höhere Ränder wünscht. Backpapier oder Kastenform mit reichlich Oliven-Öl beträufeln und Teig drüber geben.

Nun mit den Fingern oder einem Kochlöffelstil noch kleine Einkerbungen in den Teig drücken und je nach belieben noch Oliven, Tomaten oder Paprika hineindrücken. Teig mit 6-8 EL Öl beträufeln und nach belieben noch Kräuter oder Salz, sowie Käse hinzugeben.

Nach einer kurzen weiteren Ruhephase kann der Teig in den vorgeheizten Backofen. Jetzt sollte man nach 10-15 Minuten den gewünschten Bräunungsgrad bestimmen und dann das Brot hinausnehmen. Nach belieben kann das Brot noch einmal mit Öl beträufelt werden. Focaccia nun ca. eine Stunde abkühlen lassen und dann genießen.

Backzeit des Focaccia Brotes im Backofen

  • E-Herd 200 °C / Umluft 175 °C / Gas Stufe 3
  • 10–15 Minuten backen

Food Blog Restaurant Brot Focaccia backen

Tipps zur Focaccia-Zubereitung

Für Brotteig nutzt man die Knethaken. Je fester der Teig wird, desto mehr freut man sich natürlich über eine Kitchen-Aid-Maschine oder ähnliche Küchenhilfen.

Man kann das Brot in kleine würfelige Stücke schneiden, wenn man es serviert und gerne noch Öl Schälchen anbieten. Beliebt ist es auch das Olivenöl mit Balsamico-Essig in den Schälchen zu mischen und noch Salz und Pfeffer bei zu geben.

Viel Spaß beim ausprobieren und guten Appetit!

Food Blog Restaurant Brot Focaccia backen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here